ALEX M.O.R.P.H.

DJ / Producer

Shows auf Evosonic:
Universal Nation

Style:
Trance

mehr von Alex M.O.R.P.H.:

back to ARTISTs page

ALEX M.O.R.P.H.

Biografie (english below)

Es braucht ein starkes Herz und einen erfinderischen Geist, um an der Spitze der elektronischen Tanzszene zu leben – vor allem, wenn sich die Karriere über fast zwei Jahrzehnte erstreckt.

Glücklicherweise besitzt der deutsche Produzent und DJ Alex M.O.R.P.H. beides, zusammen mit einem lebendigen Geist, der sich von Musik zu ernähren scheint. Sein Umgang mit Melodien ist weithin bekannt und geliebt, der M.O.R.P.H.-Sound ein Phänomen, das das Publikum immer wieder packt, und der ständige Drang, sich neu zu erfinden, ist nur ein Spiegelbild seiner Fähigkeit, dem Spiel immer einen Schritt voraus zu sein.

Mit einer langen Liste von Highlights im Rücken, aber immer mit Blick auf die Zukunft, ist Alex M.O.R.P.H. einer der seltenen Charaktere, die Farbe in die Szene bringen. Und er ist noch lange nicht fertig damit, der Welt sein musikalisches Porträt zu präsentieren.

THE M.O.R.P.H. SOUND – Durch jedes der Alex M.O.R.P.H.-Originale erzählt er eine Geschichte. In einer einzigartigen Mischung aus Energie, Emotion und Kraft verbindet er Musik mit Gefühl. Und das spürt man. Mit über 60 Originalen in seiner Diskografie, darunter die Massen-Mover ‚An Angel’s Love‘, ‚Sunset Boulevard‘, A State of Trance 2014 Tune of the Year runner-up ‚The Reason‘, ‚Eternal Flame‘ und ‚Walk The Edge‘, ist es klar, dass Alex das Rookie-Stadium weit hinter sich gelassen hat. Rückblickend auf zwei erfolgreiche Artist-Alben, die Alben „Purple Audio“ von 2009 und „Prime Mover“ von 2013, die Remix-Compilation „Hands On Armada – Part 2“ sowie Kollaborationen mit Armin van Buuren, Paul van Dyk, Rank1 und natürlich seinem lebenslangen Studiopartner Woody van Eyden, ist es wirklich die Herausforderung in der Produktion selbst, die Alex inspiriert, seine Grenzen zu erweitern. Mit einem brandneuen Artist-Album, das im Sommer 2015 erscheint, gedeiht die Inspiration im M.O.R.P.H.-Studio weiter und die Fans müssen kaum noch abwarten, um neue Originale zu genießen.

Jeder seiner Remixe, ob für Dash Berlin, Armin van Buuren, Faithless, Ayumi Hamasaki, Aly & Fila, Within Temptation oder einen anderen der mehr als 120 Remixe, die er gemacht hat, zeigt seine Fähigkeit, einen anderen Blickwinkel auf einen Track zu schaffen und ihm den Alex M.O.R.P.H. Spin zu geben.

Ein Spin, der nicht nur von den Größen der Branche geliebt, geschätzt und begrüßt wird, sondern auch immer wieder die Fans des charismatischen Produzenten überrascht. Seine Remixe sind dafür bekannt, dass sie die Fantasie beflügeln, wenn Melodie mit Melancholie und knallende Beats mit Wärme verschmelzen und einen endlosen Tanz der Elemente erzeugen.


THE M.O.R.P.H. EXPERIENCE – Auf seinem kontinuierlichen Weg nach oben hat Alex eine atemberaubende Menge an vollen Clubs, Main Stage Decks und außergewöhnlichen Events erlebt – mit niemand geringerem als dem Mann selbst. Von den legendären Trance Energy und A State of Trance Events bis hin zu Cream Ibiza, Mayday, Nature One, Soundtropolis, Stadium of Sound, Electronic Family und Ultra Music Festival, die Liste geht weiter und weiter. Legendäre Clubs und Veranstaltungsorte wie Godskitchen, Monday Bar, Ushuaia Ibiza, Mandarine, Space Miami und vor allem der riesige Madison Square Garden in New York waren Zeugen einiger von Alex M.O.R.P.H.s persönlichen Lieblingssets und Highlight-Momenten seiner Karriere.

Im Jahr 2017 setzte Mr. M.O.R.P.H. seine Reise mit noch mehr Top10-Singles und Remixen (Armin van Buuren, Svenson & Gielen) fort. Weitere Kollabos stehen noch aus (Kollabo-Nachfolger mit Paul van Dyk und Heatbeat), nicht zu vergessen Buchungen für prestigeträchtige Festivals wie Tomorrowland, Sziget Festival, Ultra und viele mehr. Alex M.O.R.P.H. bringt der Szene einige außergewöhnliche und gewagte Originale und Collabs, während er die Bühne rockt und die Musik für sich selbst sprechen lässt. Ihr sind mehr als willkommen, ihm auf seinen Spuren zu folgen, wenn er sich auf die Suche nach musikalischen Synergien begibt.

Biography (german above)

It takes a strong heart and inventive mind to live on the very top of the electronic dance scene – especially if your career spans nearly two decades.

Luckily, German producer and DJ Alex M.O.R.P.H. holds both of these, along with a lively spirit that seems to feed on music. His ways with melody are widely known and loved, the M.O.R.P.H. sound a phenomenon that grabs the audience time and again, and the constant drive to reinvent himself is a mere reflection of his ability to stay ahead of the game.

Backed up by a long list of highlights, yet ever looking out for the future, Alex M.O.R.P.H. is one of the rare characters to add color to the scene. And he’s not nearly done bringing the world his musical portrait.

THE M.O.R.P.H. SOUND – Through each of the Alex M.O.R.P.H. originals, he tells a story. In a unique blend of energy, emotion and power, he connects music with feeling. And it is felt. With over 60 originals on his discography, including the mass-movers of ‘An Angel’s Love’, ‘Sunset Boulevard’, A State of Trance 2014 Tune of the Year runner-up ‘The Reason’, ‘Eternal Flame’ and ‘Walk The Edge’, it’s clear that Alex is way past the rookie stage. Looking back on two successful artist albums, the 2009 ‘Purple Audio’ and 2013 ‘Prime Mover’ albums, the ‘Hands On Armada – Part 2’ remix compilation, as well as collaborations with Armin van Buuren, Paul van Dyk, Rank1 and of course lifelong studio partner Woody van Eyden, it’s really the challenge in production itself that inspires Alex to push his boundaries. With a brand new artist album coming up in the summer of 2015, inspiration continues to thrive in the M.O.R.P.H. studio and fans barely need to bide their time to enjoy new originals.

Each of his remixes, whether for Dash Berlin, Armin van Buuren, Faithless, Ayumi Hamasaki, Aly & Fila, Within Temptation or any other of the more than 120 remixes he’s done, displays his ability to create a different angle to a track and give it that Alex M.O.R.P.H. spin.

A spin that is not only loved, appraised and welcomed by the industry’s key players, but also continuously surprises fans of the charismatic producer. His remixes are known to capture the imagination, as melody combines melancholy and banging beats melt together with warmth, creating an endless dance of elements.


THE M.O.R.P.H. EXPERIENCE – In his ongoing upward trajectory, Alex has seen a staggering amount of packed clubs, main stage decks and extraordinary events – featuring no one less than the man himself. From the legendary Trance Energy and A State of Trance events to Cream Ibiza, Mayday, Nature One, Soundtropolis, Stadium of Sound, Electronic Family and Ultra Music Festival, the list goes on and on. Legendary clubs and venues like Godskitchen, Monday Bar, Ushuaia Ibiza, Mandarine, Space Miami and most definitely the massive Madison Square Garden in New York, have witnessed some of Alex M.O.R.P.H.’s personal favorite sets and highlight moments in his career.

In 2017 Mr. M.O.R.P.H. continued his journey with even more Top10 singles and remixes (Armin van Buuren, Svenson & Gielen) with more collabs still to hit the stores (collab follow-ups with Paul van Dyk and Heatbeat), not to ignore bookings for prestigious festivals like Tomorrowland, Sziget Festival, Ultra and many more. Bringing the scene some extraordinary and daring originals and collabs, while rocking the stage, Alex M.O.R.P.H. lets the music speak for itself. You’re more than welcome to follow him on his trail, as he heads out for musical synergy.

Seine Shows:

UNIVERSAL NATION

mit ALEX M.O.R.P.H.

Jeden Freitag, 22:00 – 23:00 Uhr

Style: Trance

Inhalt: DJ Sets & Guest Mixes

Teilen: