Slide

THE EVOLUTION OF SOUND

 

1997 - Das Team von EVOSONIC

1997 – Das Team von EVOSONIC

Die Geschichte von EVOSONIC RADIO beginnt am 01. Mai 1997, als weltweit erster Sender, der ausschließlich auf elektronische Tanzmusik spezialisiert ist. Die Radiostation ist zu dieser Zeit deutschlandweit über Kabel und Satellit zu empfangen und sendet live aus Köln.

EVOSONIC orientierte sich nicht an den Konzepten traditioneller Radiosender (s. g. Formatradio), sondern überlässt die Gestaltung der Sendungen weitgehend den Musikredakteuren und DJs. Diese bringen so den aktuellen Klubsound 24h non-stop in die Wohnzimmer der Hörer. Die Shows decken dabei alle möglichen Stilrichtungen im Bereich der elektronischen Musik ab, wo hingegen „Wortbeiträge“ nicht im Fokus standen.

Der Sender wird Ende der 90er so erfolgreich, dass CHRIS MAICO SCHMIDT (damals wie heute Head-Honcho) im Januar 2000 in Hamburg den German Dance Award in der Kategorie „Bestes Medium“ entgegennehmen darf.  Durch den Verlust der Trägerfrequenzen (Kabel) ist EVOSONIC ab Juni 1998 nicht mehr über Kabel zu empfangen. Es folgt der Umzug des Senders von Köln nach München. Nach erfolglosen Verhandlungen über eine erneute Einspeisung in das Kabelnetz muss jedoch am 01. Oktober 1999 der Sendebetrieb endgültig eingestellt werden.

ABGESCHALTET – ABER NICHT VERGESSEN

 

1997 - Der erste Flyer für EVOSONIC

1997 – Der erste Flyer für EVOSONIC

Der Erfolg von EVOSONIC basierte nicht nur auf der vollkommen neuen und innovativen Art, ein Sender-Programm zu gestallten, sondern auch auf dem großen Anklang, den der Sender bei seinem Publikum fand. Dieses liebte die „andersartige“ Kultur bei EVOSONIC und wollte seine Musik auch weiterhin feiern.

Es wurden immer wieder Versuche unternommen, EVOSONIC zurück ins Leben zu holen. 2010 übernahm Chris-Maico Schmidt endgültig alle Namens- und Markenrechte und stellte „Evosonic.de“ wieder online. Mit nachhaltigem Erfolg. In den kommenden Jahren werden immer wieder große LIVE Events im Internet veranstalte und so der Spirit aufrecht erhalten.

Unterstützt von Family & Friends aus dem bundesweiten EVOSONIC Umfeld hat es Chris-Maico Schmidt 2013 geschafft, ein offizielles EVO-ARCHIV (Link) im Netz zu platzieren. Dort findet man alle Shows und Beitrage des Senders von den Anfängen im Jahr 1997 bis hin zu den aktuellen Shows von heute. Alles zum nach hören und lieb haben.

2016 gründet EVOSONIC sein eignes Plattenlabel: EVOSONIC Records. Die erste Platte wird am 05. Juli 2016 veröffentlicht – und EVOSONIC geht damit den nächsten Schritt in Richtung „Wiederbelebung“.

Im Mai 2017 ist es dann soweit: Der Sender, den so viele schmerzlich in der Medienlandschaft vermisst haben, geht zum 20-jährigen Jubiläum endgültig wieder LIVE AUF SENDUNG!

1998 Chris-Maico Schmidt im Talk mit Sven Väth

1998 Chris-Maico Schmidt im Talk mit Sven Väth

TWENTY FOUR SEVEN / THREE SIXTY FIVE

 

1998 - Das Team von EVOSONIC

1998 – Das Team von EVOSONIC

 

Seit dem 07. Juni 2017 gibt es EVOSONIC RADIO wieder LIVE ON AIR. 24h täglich – 7 Tage die Woche – 365 Tage im Jahr. Geführt von Chris-Maico Schmidt sind mittlerweile diverse Größen der elektronischen Musik mit eigenen Sendungen auf EVOSONIC vertreten und es kommen ständig neue Formate und neue Moderatoren hinzu. Nicht nur aus Deutschland, sondern aus ganz Europa.

Schnell wird der Sender wieder zur ersten Anlaufstelle für elektronisch Musik in Deutschland. Die Mischung aus eigenständigen LIVE Sendungen, DJ Mixen, verschiedenste Stilrichtungen und sogar Talk-Radio macht EVOSONIC schnell wieder zu einem der beliebtesten Sender seiner Zunft. Immer etwas anders als die anderen – immer mit einem guten Ohr für das „Besondere“. Ein echter RADIO SENDER eben.

Seit 2019 steht den Hörern sogar eine eigene EVO-APP (Link) zur Verfügung. Erhältlich für iOS & Android  kann EVOSONIC damit zu jeder Zeit und überall gehört werden. Die App bietet Infos zum Sender, zu den Shows und Künstlern und sogar einen eigenen Chat.

PS: Wer noch mehr über die Geschichte von EVOSONIC erfahren möchte, sollte sich das EVO-ARCHIV (Link) nicht entgehen lassen!

… that’s the evolution of sound … so far …

EVOSONIC RADIO ARCHIV

 

1997 ging EVOSONIC Radio von Köln aus auf Sendung. 1999 war mit dem Senden schluß. 2010 Chris Maico Schmidt übernimmt alle Namensrechte an EVOSONIC. 2013 entstand das erste offizielle „EVOARCHIV“ und wurde von Anfang an ehrenamtlich & liebevoll von CORDULA (Evosonic Fachfrau) gepflegt. 2015 – 2019 gab es einen EVOSONIC Podcast. 2016 wurde EVOSONIC Records gegründet. 2017 wurde die Evosonic Radio Vision GmbH & Co. KG ins Leben gerufen, mit dem Ziel: ein Relaunch von „Evosonic Radio“ über DAB. 2017 entstand der EVOSONIC Live Stream, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums. 2019 machte EVOSONIC 4 Wochen lang Event Radio in Berlin über UKW 104.6.

Inzwischen gibt es ein über 50 eigenständige Shows, die wöchentlich, zwei wöchentlich oder monatlich senden. Ein Großteil davon LIVE on AIR, der Rest LIVE on TAPE. EVOSONIC Radio vereint weiterhin eine unglaubliche Bandbreite an elektronischer Musik. Hinzu kommen Talk-Shows, Specials, Infotainment-Shows, Musik-Kooperationen oder Hörspiele.

Und damit ihr alle Alles immer wieder und wieder hören könnt, wurde das offizielle EVOSONIC RADIO ARCHIV eingerichtet, verwaltet und instand gehalten von Cordula. Gehostet wird das ganze auf den Servern von unserem Partner ambNET. Das Archiv ist von FANS für FANS. Dort findet ihr alle Sendungen. Von den Anfängen 1997 (ARCHIV SHOWS) über den Podcast bis hin zu den aktuellen Sendungen (RADIO SHOWS) von heute. Das Archiv wird ständig aktualisiert und aufbereitet. Ihr könnt dort die gesamten Inhalte downloaden oder streamen. Ihr habt die Wahl.

 

Damit das gesamte Archiv auch weiterhin kostenlos für euch bleibt, benötigen wir eure Unterstützung. Auch Server kosten Geld und Arbeit, und ihr könnt uns schon mit einer kleinen Spende helfen …

JETZT HIER:

per donorbox.org

Evosonic-History 8. Dezember 2020