NOAH LEVIN

NOAH LEVIN

DJ / Producer

Style:
Techno, Tech-, Progressive-, Deep House

mehr von Noah Levin:

   

 

back to Record Artists

Biografie (english below)

Noah Levin, Sohn von Janja Mihaljevic, DIE Stimme von Evosonic und Chris Maico Schmidt aka Mike S., Mister Evosonic, kam kurz nach dem Sendeschluss des legendären Radio Senders, Anfang 2000, zur Welt. Da war klar, wohin die musikalische Reise geht. Als Teenager noch großer Fan von deutschsprachigem Hip Hop und Bewunderer von Sprachkünstler wie Kool Savas, musste erst die 2 vor der 0 stehen, bis elektronische Musik dem Hip Hop das Wasser reichen konnte. Es dauerte auch noch ein paar Monate, bis ihm bewusst wurde, welch musikalischen Wurzeln in seiner Familie stecken.

Der Startschuss zum Wandel von Konsumenten zum DJ, gab die Show „MikeLike Auslaufen“ auf Evosonic Radio, mittlerweile zum erfolgreichen Internetradio mutiert, immer noch geführt vom Papa. Bei der ersten Show saß er noch vor dem Radio, eine Ausgabe später, saß er schon im Studio und hinter, bei der Show eine Woche danach neben dem Papa. Ende 2020 hat ihn selbiger die Wochenende Ausgabe vom Evopool Update anvertraut. Zusammen mit Julia Löwenherz begleitet er nun jeden Samstag eine der wichtigsten Radiosendungen auf …. Ihr wisst schon.

Regelmäßige Gastauftritte bei einigen Ausgaben der „MikeLike“ Reihe, Einsätze bei Silvester- und Geburtstagsshows On Air, machten ihn schnell zum festen Bestandteil der Evosonic Crew. Nicht etwa durch den Familien Bonus, sondern einzig und allein durch sein Können. „Ich habe noch nie jemanden erlebt, der so schnell kapiert hat, um was es beim DJing letztendlich geht. Und das obwohl er noch lange nicht seinen Style im großen Genre Wirrwarr der elektronischen Musik gefunden hat“, so der Vater. Chris Maico Schmidt fügt noch hinzu: „In Zeiten von Corona war es im bisher leider nicht vergönnt, als DJ vor Publikum zu spielen. Wenn der Virus besiegt ist und er dann bereit ist, die Clubs der Welt zu rocken, könnte er ein ganz großer werden“.

Der so wichtige Schritt zum Musikproduzenten umso ein großer zu werden, wie prophezeit, ist auch schon vollbracht. Zusammen mit …. Ihr wisst schon, hat er ein paar Tracks erfolgreich zur Veröffentlichung „editiert“!

….. to be continued.

BIOGRAPHY (german above)

Noah Levin, son of Janja Mihaljevic, THE voice of Evosonic and Chris Maico Schmidt aka Mike S., Mister Evosonic, was born shortly after the legendary radio station went off the air, in early 2000. It was clear then where the musical journey was going. As a teenager he was still a big fan of German hip hop and admirer of spoken word artists like Kool Savas, but it took a 2 before a 0 for electronic music to catch up with hip hop. It also took him a few more months to realize the musical roots that run in his family.

The starting signal for the change from consumer to DJ was the show „MikeLike Auslaufen“ on Evosonic Radio, meanwhile mutated to a successful internet radio, still run by his dad. At the first show he was still sitting in front of the radio, one issue later, he was already sitting in the studio and behind, at the show a week later next to the dad. At the end of 2020, he was entrusted with the weekend edition of Evopool Update. Together with Julia Löwenherz, he now accompanies one of the most important radio shows on …. every Saturday. You know.

Regular guest appearances on some editions of the „MikeLike“ series, stints at New Year’s Eve and birthday shows on air, quickly made him an integral part of the Evosonic crew. Not because of the family bonus, but solely because of his skills. „I’ve never seen anyone who understood so quickly what DJing is all about. And this despite the fact that he is far from having found his style in the great genre jumble of electronic music,“ he says. Chris Maico Schmidt adds: „In the times of Corona, he has unfortunately not been able to play in front of an audience as a DJ. If the virus is defeated and he is then ready to rock the clubs of the world, he could become a very big one“.

The so important step to become a music producer around so a large one, as prophesied, is also already accomplished. Together with …. You know, he has successfully „edited“ a few tracks for release!

….. to be continued.

NOXIOUS ELEMENT

NOXIOUS ELEMENT

Producer / Sounddesigner / Jingle Komponist / Audioengineer

aka Oliver Kraus.

mehr von Noxious Element:

 

back to Record Artists

RELEASES on EVOSONIC RECORDS

 

Biografie (english below)

 

Noxious Element, alias Oliver Kraus, kam Anfang der 90er, noch vor der Pubertät in die Fänge der elektronischen Musik. Der neue Amiga 500, ein Weihnachtsgeschenk, entwickelte sich innerhalb einiger Wochen zur Produktionsmaschine und alle Disketten wurden mit Samples überspielt.
Schnell war klar, dass das sowohl der private als auch berufliche Weg werden sollte. Er begann eine Ausbildung an der SAE in Frankfurt zum Audioengineer.
Zusammen mit seinem Kommilitonen Jörg Schellhaas erschien das erste Vinyl als Noxious Element 1999 auf dem Label Phuturewax von Tom Wax. Diverse Liveacts im Rhein-Main Gebiet folgten. Auch als Remixer war er tätig.
Durch den Umzug 2001 nach München konzentrierte er sich immer mehr auf die Arbeit als Audioengineer, arbeitete als MAZer, Sounddesigner, Jingle Komponist und Radioproducer.
Heute zählen zu seinen Kunden so ziemlich alle Radiosender in der bayrischen Landeshauptstadt, The Walt Disney Company und alle großen Hörbuchlabels.
Die elektronische Musik und die Liebe dazu verlor er aber nie, die Münchner Clubszene und so ziemlich alle großen Festivals der Szene hat er besucht.
Nach diversen Veröffentlichungen im Eigenvertrieb entschied er sich im Sommer 2021 das Projekt Noxious Element wiederzubeleben und endlich wieder „ordentlich“ zu veröffentlichen.
Stilistisch nie ganz einzuordnen, konzentriert er sich heute auf eher härteren, wuchtigen Techno, mit aufwändigen teils cineastischen Arrangements. Die ersten neuen Releases sind auf Evosonic Records und Harthouse zu finden.

Es wurde auch Zeit!
#nowisthetime

BIOGRAPHY (german above)

Noxious Element, alias Oliver Kraus, was gripped by electronic music, even before puberty. The new Amiga 500 he got, as Christmas present, was turned into a production machine within a few weeks, and all its disks were overdubbed with samples.
It soon became clear that this was to become Oliver’s private and professional path. He started an education at the SAE in Frankfurt, to become an audio engineer.
Together with his fellow student, Jörg Schellhaas, he released his first vinyl (as Noxious Element) in 1999, on Phuturewax by Tom Wax. A string of live performances followed, in the Rhein-Main area. He was also active as a remixer.
After moving to Munich he focussed increasingly on working as an audio engineer. He was also very busy as a MAZer, sound designer, jingle composer and radio producer.
Today, his clients include pretty much all the radio stations in the Bavarian capital, The Walt Disney Company and all the major audio book labels.
He never lost his love for electronic music. He continued to keep his ‘finger on the pulse’ through being a regular visitor to the Munich club scene, and all the big festivals in the electronic music scene in Germany.
After various self-distributed releases, he decided to revive his project ‘Noxious Element’, in the summer of 2021, and begin to release solidly again.
Stylistically never easy to classify, he now focuses on harder, massive techno, including elaborate, cinematic arrangements. The first new releases can be found on Evosonic Records and Harthouse.

It’s about time!
#nowisthetime

NICORUS

NICORUS

DJ /Producer

mehr von NICORUS:

 

back to Record Artists

NICORUS

RELEASES on EVOSONIC RECORDS

Biografie (english below)

Nicorus und die Musik ist eine sehr lange Geschichte. Seit er 7 Jahre alt ist, hört er viele verschiedene Arten von Musik (Rock, Punk, Metal, Reggae, Hip Hop, World und so weiter). Aber dann entdeckte er die elektronische Musik mit asiatischem Dub-Fundament, High Tone und die große Dub- und Drum & Bass-Bewegung in Frankreich Ende der 90er Jahre. Da er den Drang verspürte, tiefer in das Phänomen der elektronischen Musik einzutauchen, beschloss er, Frankreich zu verlassen und nach Berlin zu gehen. Er landete direkt in der House-Projekt-Szene, wo er seine Liebe zur Berliner Underground-Techno-Szene entdeckte. Seitdem spielt Nicorus sowohl auf Underground-Partys als auch in einigen der größten Clubs Berlins wie dem Sisyphos, wo er Resident ist.

Er machte 2013 einen Abschluss in Sounddesign und veröffentlichte 2013 seinen ersten Remix der Kölner Combo „Atlantik“ auf dem Keller Label, es folgten ein Remix und ein Track auf Code2 record. Zwei Eps kamen letzten Sommer auf Fanciful und Keller mit Remixen von Mononoid, Groj, Agja und Asem shama. Nicorus Musikpalette ist ziemlich groß, er kann von Ambient über Psytrance bis hin zu Deep House, House, Tech House spielen, aber seine Lieblingsmusik ist Techno und Astro Techno (eine Art Progressive oder oft auch Neotrance genannt). Er liebt es auch, World-Elemente in seine Musik einzubauen. Er wird Sie zuerst mit fettem Techno zum Schwitzen bringen und wird sein Set mit verträumten, psychedelischen Vibes beenden. Schließen Sie die Augen und genießen Sie den Sound 🙂 Nicorus war/ist stark beeinflusst von Rone, Max Cooper, Extrawelt, Minilogue, Microtraum, Dusty Kid, um nur ein paar Namen zu nennen, denn die Liste ist riesig!

BIOGRAPHY (german above)

Nicorus and music is a very long story, he started listening a lot different kind of music since he turned 7 year old (Rock, Punk, Metal, reggae, Hip Hop, World and so on). But he discovered electronic music with Asian dub foundation, High tone and the big dub and drum & bass movement in france end of 90’s. Feeling the urge to dig deeper into the phenomenon of electronic music, he decided to quit France to Berlin. Landing directly into the houses project scene where he found his love for Berlin underground techno scene. Since then Nicorus has been playing at underground parties as well as at some of Berlins biggest clubs like Sisyphos were he is resident.

He got in 2013 a degree in Sound design and released his first remix of kölner combo „Atlantik“ on Keller label in 2013, came after one remix and one track released on Code2 record. Two Eps came last summer on Fanciful and Keller with Remixs from Mononoid, Groj, Agja and Asem shama. Nicorus panel of music is quite big, he is able to play from Ambient to Psytrance through Deep house, house, tech house, but his favorite music is Techno and Astro Techno (kind of progressive or often called Neotrance). He also love to add world element in his music. He will make you first sweat with a big Techno and will finish his set with dreamy, psychedelic vibes. Close your eyes and enjoy the sound 🙂 Nicorus was/is big influenced by Rone, Max cooper, Extrawelt, Minilogue, Microtraum, Dusty kid just to give a few name cause the List is Huge !!