THE SIGNAL

THE SIGNAL

DJs: Aquadijoe, Drop Out, Messenger

Shows auf Evosonic:
THE SIGNAL

Style:
Psytrance, Goa, Progressive Trance, Progressive Techno, Psychedelic Techno, Melodic Techno, Minimal, Tech House

mehr von THE SIGNAL:

back to ARTISTs page

THE SIGNAL

Biografie (english below)

The Signal möchte die Musikszene rund um die Signalwerker repräsentieren und ihre Entwicklung von den Anfängen bis zur heutigen Zeit dokumentieren und einen Einblick in die alternative Musik Szene bieten, die aus diesem Geist entstanden ist.

Neben Mixen senden sie Aufzeichnungen von lokalen Veranstaltungen und Live-Streamings von Partys aus der Region.

Biography (german above)

The Signal wants to represent the music scene around the Signalwerkers and document its development from the beginning to the present time and offer an insight into the alternativ music scene that has emerged from this spirit.

In addition to mixes, they broadcast recordings of local events and live streamings of parties from the region.

Ihre Shows:

THE SIGNAL

mit THE SIGNAL

Jeden Sonntag, 22:00 – 00:00 Uhr

Style:
Psytrance, Goa, Progressive Trance, Progressive Techno, Psychedelic Techno, Melodic Techno, Minimal, Tech House

Inhalt:
The Signal ist eine Hommage an das Signalwerk und die zeitgenössische Musik, Kunst und Kultur der alternativen Musik Szene rund um Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Bingen ausgehend von den späten 90er.

Teilen:

 

TBK

T.B.K.

DJ / Producer

Shows auf Evosonic:
SUNDAY CONSPIRACY

Style:
Progressive-, Tech-, Afro-, Melodic House & Techno

mehr von T.B.K.:

 

back to ARTISTs page

T.B.K.

Biografie (english below)

„T.B.K.“ steht für: „TanzBarKeiten“ ein Wort für „sehr gute tanzbare Tracks mit starken Rhythmen und Melodien“. 1995 war ich 17 Jahre alt und bekam von meiner Mutter 2 Omnitronic Turntable und einen Killswitch Mixer von Gemini. Nach 1 Jahr hatte ich mir das DJing selbst beigebracht und dann produzierte ich die ersten Tapes unter meinem ersten DJ Namen DJ Wes und später unter Fry Dijon und DJ Rooker. Später folgten immer mehr Tapes nur noch unter meinem anderen Alias Fry Dijon & DJ Rooker.

Einige meiner ersten Vinyl’s, die ich gekauft habe, waren von X-Traxx Records. DJ Misjah & Groovehead so verdammt guter Techno und Acid ;-), Alex Christensen (U96-Das Boot) Oh Gott, so verdammt lange her…und sicher auch Nathalie de Bora mit “Heart but House“ und “Frisco Street Riders“, “Living on Video“ etc. p.p. und auch Cosmic Baby, Joey Beltram, Westbam, Marusha,Sven Väth und soooo viele mehr aus den guten alten Zeiten, “ The 90’s “.

Meine damaligen DJ Idole waren DJ Aphex, DJ Jordan, DJ Jauche, DJ F/X aka DJ Felix F/X und später Felix FX, PJ NFX, DJoker Daan, DJ Dash (Tresor) und natürlich Laurent Garnier, Monika Kruse und Sven Väth, Mitja Prinz, Elbee Bad, Steve Mason und viele weitere DJ’s, die Mitte/Ende der 90er Jahre und vor allem im Tresor, Hafenbar, Delicious Doughnuts, Sky Club, Lime Club auflegten.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde ich durch den Verkauf meiner Tapes in angesagten Fashion Stores als DJ etwas bekannter und bald folgten die ersten Auftritte in Clubs wie dem Tresor (Leipziger Straße), Matrix, E-Werk, viele private Party’s und und und! Bis 2004 war ich als DJ sehr aktiv. Bedingt durch meinen damaligen Beruf und eine spätere Familiengründung, hatte ich eine sehr lange Pause.

Jetzt im Jahr 2018, nach 14 Jahren, bin ich wieder unter meinem neuen Namen T.B.K. zurück, aber natürlich auch wenn ich Techno & Minimal/Deep Tech oder House, Funky-Groove-JackinHouse ,Disco Musik unter meinen anderen 2 DJ Namen Rooker & Frank Flanger auflege.

Biography (german above)

“TanzBarKeiten” a german Word for “very good danceable tracks with strong rhythms and melodies”. In 1995 I was 17 years old and I got from my Mom 2 Omnitronic Turntable and a Killswitch Mixer from Gemini;-) After 1 Year I had taught myself the DJing and then I produced the first Tapes under my first DJ Name DJ Wes and later under Fry Dijon and DJ Rooker. Later, more and more tapes followed just only under my other alias Fry Dijon & DJ Rooker.

Some of my first Vinyl’s what i bought was from X-Traxx Records. DJ Misjah & Groovehead so damn good Techno and Acid ;-), Alex Christensen (U96-Das Boot) Oh God, so fuckin long Time ago…and for sure, Nathalie de Bora with ‘’Heart but House’’ and ‘’Frisco Street Riders’’, ‘’Living on Video’’ etc. p.p. and also Cosmic Baby, Joey Beltram, Westbam, Marusha, Sven Väth and soooo many more from the good old Times, ‘’ The 90’s ‘’.

My former DJ Idols was DJ Aphex, DJ Jordan, DJ Jauche, DJ F/X aka DJ Felix F/X and later Felix FX, PJ NFX, DJoker Daan, DJ Dash (Tresor) and naturally Laurent Garnier, Monika Kruse and Sven Väth, Mitja Prinz, Elbee Bad, Steve Mason and many more DJ’s to mix at the middle – End-/ of the 90’s and especially at Tresor, Hafenbar, Delicious Doughnuts, Sky Club, Lime Club.

Not so long ago, I selling my Tapes in trendy Fashion Stores made me a little better known as a DJ and soon followed the first appearances in Clubs like the Tresor (Leipziger Straße), Matrix, E-Werk, a lot of private Party’s and etc. etc. etc.! Until 2004 I was very active as a DJ. Due to my former job and a later foundation of my family, I had a very long break.

Now in 2018, after 14 Years, I’m back under my new Name T.B.K. but of course when I play Techno & Minimal/Deep Tech or House, Funky-Groove-JackinHouse,Disco Music under my other 2 DJ Names Rooker & Frank Flanger.

Seine Shows:

SUNDAY CONSPIRACY

mit GRANDMA FLÄSCH, HERZBLUT & T.B.K.
eine Koproduktion mit Radio HerzBlut

Jeden 4. Sonntag im Monat, 16:00 – 18:00 Uhr mit T.B.K.

Style: Progressive-, Tech-, Afro-, Melodic House & Techno

Inhalt: DJ Mix

Teilen:

 

Tom La Mer

TOM LA MER

DJ / Producer

Shows auf Evosonic:
City Of Drums | Toms Diner

Style:
Deep-House, House, Techno

mehr von Tom La Mer:


back to ARTISTs page

Tom La Mer

Biografie (english below)

Sein Leben ist Musik und er lebt für die Musik. Jeder einzelne Ton ein Stück seines Lebens. Denn man kann den Ton zwar auf eine Platte pressen oder auf ein Downloadportal stellen, aber man kann die Emotion bei jeder Note nicht speichern, höchstens die Erinnerung daran. Seit dem er denken kann, dreht sich in seinem Leben alles um die Musik. Er lernte schon früh Gitarre spielen. Später kam noch Klavier hinzu.
In seiner Jugendzeit gründete er eine Punk-Rock-Band, in der er anfangs noch Gitarre spielte, später jedoch (Weil sich niemand anderes fand) zum Gesang gewechselt ist. Aus der Punk-Rock-Band wurde eine Cover-Rock-Band und er absolvierte drei Jahre klassische Gesangsausbildung.
Musikalisch gibt es für ihn keine Grenzen. Er interessiert sich für alles, was mit Musik zu tun hat. So lernte er Dudelsack spielen und sammelt für sein Leben gerne Instrumente. Sein Motto: Er muss aus jedem Instrument wenigstens ein Lied herausbekommen.

Biography (german above)

His life is music and he lives for music. Every single note is a piece of his life. Because you can press the sound on a record or put it on a download portal, but you can’t save the emotion of each note, at most the memory of it. Ever since he can remember, everything in his life has revolved around music. He learned to play the guitar at an early age. Later he added the piano.
In his youth he founded a punk rock band, in which he initially played guitar, but later (because no one else could be found) switched to singing. The punk rock band became a cover rock band and he completed three years of classical vocal training.
Musically, there are no limits for him. He is interested in everything that has to do with music. He learned to play the bagpipes and loves collecting instruments. His motto: He has to get at least one song out of every instrument.
Seine Shows:

CITY OF DRUMS (Live)

mit TOM LA MER

Jeden 2ten Freitag, 18:00-20:00 Uhr

Style: Techno & House

Inhalt: Aktuelle Releases, Gast DJs, In the Mix

Teilen:

 


TOMs DINER ( Live)

mit TOM LA MER

Jeden Samstag, 10:00-12:00 Uhr

Style: Elektronische Music

Inhalt: DJ Mix, Infos, Morning Show

Teilen: