Sol Tight

SOL TIGHT

DJ / Radio Host

Shows auf Evosonic:
Kraut & Rüben

Style:
Leftfield Disco, Electronica, Kraut & Rüben

mehr von Sol Tight:

back to Artists


Biografie

Wenn man Sol Tight fragt, was er auflegt, antwortet er gern mit der Gegenfrage „Frag mich lieber, was ich nicht spiele“. Das erste Set 1994 war noch eher per Zufall passiert, weil sich niemand auf der Abiparty an die Musik stellen wollte, alles weitere  ergab sich bis zum ersten richtigen elektronischen Set 1997 im münsteraner Gleis 22 (Claptone und Erobique waren zugegen, kein Witz!) per Zufall und den Umstand, dass man in Sol Tights Heimat Münster mit Elevator einen waschechten DJ-Store hatte, bei dem man sich mit den ersten Turntables eindecken konnte.

Drum’n’Bass war der erste Sound mit dem Sol Tight zu mixen begann, obwohl eigentlich von Indie und Hardcore Punk früh mit Underground-Kultur sozialisiert. Die Attitüde blieb, der DJ-Sound änderte sich über die Jahre, genau so wie sich das Repertoire auffächerte.

2002 siedelte Sol Tight von Münster nach Berlin über und musste sich dort erstmal wieder neu finden. An der SAE wurden zum Teil  Kontakte fürs Leben geschlossen und Tontechnik studiert, später erfolgte dann ein Schwenk hin zum Musikjournalismus.

Waren es in Münster nur ein paar kleine Rezensionen für das Indie-Fanzine „Komm Küssen“ und ein eigenes kleines Blättchen, begann ab 2004 eine „almost famous“-Phase beim Intro Magazin, wo Sol Tight für einige Jahre die Terminredaktion und Events (Melt! Festival) mit betreute.

So kam es dann zu vielen spektakulären Gigs, u.a. sogar vor Aphex Twin oder The Streets, mit Akufen, Tiefschwarz und Cassius in der Maria um mal mit Namen anzugeben.

Parallel tauchte Sol Tight in den Sound der Clubmetropole Berlin ein, jedoch ohne selbst gen Techno zu schwenken.

UK Garage und UK Funky waren basslastige Spielarten, die noch aus der Liebe zu Drum’n’Bass entsprangen , und später dann ein scharfer Cut zum Retro-Sound mit 80er Jahre mit  New Wave-Bezug. Parallel immer noch eigene Partyreihen von Mainstreamigem 90er Kram, um die Miete zu zahlen,  von Vinyl geprägte 60er/70er Latino-Abende bis zum untergrundigen Psycho Keller, bei dem sich auch Gothics und Fetisch-Publikum angesprochen fühlte.

Vinyl ist bis heute Sol Tight Lieblingsmedium, jedoch ohne Fetischisierung.

Ab 2012 profitierten mehrere DJ-Equipment Stores (Just Music, Electronic Star) von Sol Tight’s Expertise, denn a) kannte Sol Tight als kompletter, genre-offener DJ jedwede Art von DJing von Techno-mixes, Wild Pitch bis zu Reggae und HipHop-Skils und b) war er immer auch offen für neues DJ-Equipment von Controller bis CDJs. Bei Just Music war das natürlich für beide Seiten ein Win-Win-Situation.

Natürlich warf auch Sol Tight Corona aus der Bahn. Zunächst wurde gestreamt und dergleichen, und das DJing kam fast zum Erliegen. Sol Tight wusste, dass auch in der Natur, in der die Menschheit sich bewegt, nur die anpassungsfähigen Spezies überleben und weiterkommen. Und so lebt Sol TIght nun, da die Clubs wieder laufen nicht mehr in Berlin sondern im grünen Brandenburg und arbeitet happy als Buchhändler mit Schwerpunkt Politik, Zeitgeschehen und Bewußter Leben (sic!).

Da man die Liebe zur Musik und die DJ-Skills nie verliert, ist Sol Tight nun zurück im Game und wieder häufiger hinter den Tellern der Hauptstadt anzutreffen. Am Liebsten den ganzen Abend lang genre-offen.

So kann es bleiben.

Biography

Multi-genre, technical versatile,  long time dj-equipment expert (Just Music Berlin) and former music journalist. Jack of many trades, now cosy living in countryside Brandenburg selling books.

Seine Show:

KRAUT & RÜBEN

mit Sol Tight

Jeden 3. Sonntag im Monat, 18:00-20:00 Uhr

Style: Leftfield Disco, Electronica, ChillOut, Headz

Inhalt: Verschiedene Tracks von Disco Edits über die Wurzeln der Clubmusik bis hin zu warmer Elektronik. Temp-offen.

Teilen:

 

Drea Perlon

DREA PERLON

Vocalist / Station Voice

Shows auf Evosonic:
Live Übertragungen | Evox | Specials

Style:
All Styles

mehr von Drea Perlon:

back to ARTISTs page

Biografie (english below)

Soon…[/one_third_last]

Biography (german above)

Soon…[/one_third_last]

 

 

Ihre Shows:

LIVE ÜBERTRAGUNGEN

Unregelmäßig

Style: Various Styles

Inhalt: Interviews, Programmbegleitung

Teilen:

 


EVOX

Unregelmäßig Freitags und/oder Samstags

Style: Various Styles

Inhalt: Interviews, Programmbegleitung

Teilen:

 

Scelletor

SCELLETOR

DJ / Producer / Radio Host

Shows auf Evosonic:
SCELLECTRO APARTMENT

Style:
EBM, Dark Electro, Industrial, Noize, Future Pop, Dark Wave, Cold Wave

mehr von SCELLETOR:

back to ARTISTs page

Biografie (english below)

Als kleiner Junge war Scelletor schon mehr als musikbegeistert und es wurden schon die ersten Tapes aufgenommen. Da es im damals schon nervte immer pausen zwischen den Liedern zu haben und er feststellte das einige Tracks doch gut ineinander passen würden hat er sich mit 14 Jahren mit einem Freund sein erstes Mischpult zugelegt. Damals noch eher experimentell aber schon Elektronischer Mukke zugewandt (Yello, E.L.O., Kraftwerk, Art of Noise, Depeche Mode, usw.)
So wurden die ersten Mixtapes aufgenommen. Dann kam der erste Kontakt mit House Sound of Chicago und Acid House und auf einmal hatte DJing eine ganz andere Form und Qualität angenommen. Zu dieser Zeit gab es auch den ersten Kontakt zum EBM und da hatte Scelletor seine Richtung gefunden. Im Laufe der Jahre hat er auch weiter Tech, Minimal, House, etc.in diversen Clubs (zb Sixpack-Gladbach, Noodles-Poll, Kitchen Club-Wuppertal, Bibo-Porz, …) aufgelegt (unter anderem auch 2 Gast Auftritte in den 90ern bei der damaligen Sleep Disorder mit Nick Trick) aber der Schwerpunkt blieben alle Richtungen des Goth und vor allem die Electro lastigen Sachen.
Aus den Club Erfahrungen der letzten 30 Jahre und auch später im Internet Radio war er sehr von dem DJ verhalten der schwarzen Szene enttäuscht. Da über all die Jahre immer wieder dieselben Bands und Tracks gespielt wurden, ganz zu schweigen vom Mixing überhaupt also machte er es sich zur Aufgabe der schwarzen Welt auch neue und unbekannte Bands zu präsentieren um diesem Einheitsbrei zu entfliehen. Außerdem ist es ihm wichtig dem Independent + Underground eine Spielfläche zu geben. Natürlich war und ist der Hauptantrieb immer noch das Mixen an sich oder sagen wir Erstellen von Soundcollagen trifft es wohl eher.

Biography (german above)

As a young boy Scelletor was already more than enthusiastic about music and the first tapes were recorded. Since it was already annoying at that time to always have pauses between the songs and he realized that some tracks would fit well together, he bought his first mixer with a friend at the age of 14. At that time still rather experimentally however already electronic Mukke turned (Yello, E.L.O., Kraftwerk, kind OF Noise, Depeche mode, etc.).
So the first mixtapes were recorded. Then came the first contact with House Sound of Chicago and Acid House and suddenly DJing had taken on a completely different form and quality. At that time there was also the first contact with EBM and there Scelletor had found his direction. In the course of the years he continued to play Tech, Minimal, House, etc. in various clubs (e.g. Sixpack-Gladbach, Noodles-Poll, Kitchen Club-Wuppertal, Bibo-Porz, …) (among other things also 2 guest appearances in the 90s at the former Sleep Disorder with Nick Trick) but the main focus remained all directions of the Goth and especially the Electro things.
From the club experiences of the last 30 years and also later in the Internet radio he was very disappointed by the DJ behavior of the black scene. Because over all the years the same bands and tracks were played over and over again, not to mention the mixing at all, so he made it his mission to present new and unknown bands to the black world to escape this monotony. In addition, it is important to him to give the independent + underground a playing surface. Of course, the main drive was and still is the mixing itself or let’s say creating sound collages is probably more accurate.
Seine Shows:

SCELLECTRO APARTMENT

mit SCELLETOR

Jeden 4. Sonntag im Monat,  20:00 – 22:00 Uhr

Style: EBM, Dark Electro, Industrial, Noize, Future Pop, Dark Wave, Cold Wave

Inhalt: Label-, Band- und Oldschool Specials

Teilen:

 

Julia Löwenherz

JULIA LOEWENHERZ

DJ  / Radio Host

Shows auf Evosonic:
UPDATE

Style:
Techno, Tech-, Progressive-, Deep House

mehr von JULIA LÖWENHERZ:

 

Artist Presskit: hier

back to ARTISTs page

Biografie (english below)

Julia Löwenherz wurde 1989 geboren und wuchs in Baden-Württemberg bei Mosbach auf. Schon früh entwickelte sie eine Affinität zur Musik, welche sich schon während der Jugend in die elektronische Richtung neigte. 2015 zog sie nach Köln. Hier kam sie erstmals mit dem Radio 674.fm in Berührung und bekam erste reale Eindrücke davon, was es heißt aufzulegen.

Fasziniert und inspiriert von den Möglichkeiten eines DJs, entwickelte sie schnell Interesse daran, selbst aufzulegen, beziehungsweise das „Handwerk“ zu beherrschen und mit der Musik zu experimentieren und jonglieren, dadurch ein neues Kunstwerk zu schaffen bei dem das Ergebnis größer ist als die Summe seiner Teile, das Gefühle und Emotionen transportiert.

Bis zum ersten offiziellen Gig vergingen weitere lehrreiche 2 Jahre. Nach dem ersten Set bei der Drumbulanz/674.fm folgten weitere, unter anderen auch bei Tagedieb. Zeitgleich lernte sie den Radiosender Evosonic kennen und lieben. Durch eine glückliche Fügung bekam sie dort tiefere Einblicke in das Radio- und Musikbusiness. Mit wenig praktischer Erfahrung, aber dafür kürzlich erlerntem theoretischem Wissen, einer Vision und Idee und dem Verständnis für Technik, überzeugte sie 2020 den Boss himself: Chris Maico Schmidt. Im Herbst des Jahres ergab sich für Julia die Chance, zusammen mit Noah Levin, dreimal im Monat das Evopool-Update Weekend Edition zu hosten, welche sie ohne zu zögern ergriff und seitdem ihr Glück nicht fassen kann.

Biography (german above)

Julia Löwenherz was born in 1989 and raised near Mosbach in Baden-Württemberg. Early in her childhood she developed a strong affinity for music, which increasingly leaned towards electronic music during her adolescence. In 2015 she moved to Cologne. Here she first got in contact with the radiostation 674.fm and collected her first impressions about what it really means to mix records.

Fascinated and inspired by the possibilities of a DJ she quickly grew an interest in spinning records herself and mastering the craft. To experiment and juggle with music and thus form a completely new artwork, that is bigger than just the sum of its pieces. Something that transports feelings and emotions.

Two intense years of learning passed until her first official gig. After the first set at the Drumbulanz/674.fm more followed, among others at Tagedieb. During the same time she fell in love with the Evosonic radiostation. Through a lucky coincidence she got the chance to dive deeper into the radio- and musicbusiness. With little practical experience but plenty of newly aquired theoretical knowledge and a vision and idea besides a good understanding for technology, she convinced the boss in 2020: Chris Maico Schmidt himself. The following autumn she got the chance to host the Evopool-Update Weekend Edition for three times a month, together with Noah Levin. Which she decisively embraced and ever since can’t believe her fortune.

Ihre Shows:

UPDATE

mit NOHA LEVIN & JULIA LOEWENHERZ

Jeden Samstag, 14:00 – 20:00 Uhr (außer am 1. des Monates)

Style: Alles was anfällt

Inhalt: Neue Releases, Promos, musikalische Entdeckungen, Programmpatrouille.

Teilen:

 

1ofthe2

1ofthe2

1OfThe2

DJ / Radio Host

Shows auf Evosonic:
Gods House

Style:
All style music

mehr von 1ofthe2:

 

back to Artists
1ofthe2

Biografie (english below)

Lebensphasen Backspin

1ofthe2 the Prophet Radio Man (heute sagt er: es kommt noch schlimmer) lebt zurzeit wieder Dr´Hoim, und arbeitet nach 40 Jahren Diaspora an der Verwirklichung seine Bestimmung. Handelte bis 2016 als selbstständiger Trader einen kleinen privaten Fond mit Future an der CME/ Chicago und der EUREX / Frankfurt. Befand sich in der Höhle des Bösen als kleiner Parasit und dachte immer schlimmer kommt nimmer. 2012 beginnen Sabbatjahre im Ausland und er erlernt Shaolin Qi Gong als Schüler von Großmeister Shi Yan Liang Abt von Europa und darf nun mit Abschluss und Siegel des Abtes selbst unterrichten und unterrichtet auf Anfrage. Aufgrund eines schweren Unfalls sowie der Subprime Finanzkrise 2008 wird das vorige Leben in Frage gestellt und radikal neu sortiert. Er war zuvor als Versicherungsfachmann/ Versicherungsmakler tätig, vorwiegend im Bereich Kranken -und Lebens Versicherung. Befand sich in der Höhle des Löwen als gutes Bakterium und dachte immer schlimmer kommt nimmer.

Gründet 1999 mit weiteren DJs und Musikschaffenden das erste deutsche DJ MP3 Label deejay24.com. Ziel war es über eine große DJ Community (1000) die Wertschöpfungskette innerhalb der Musikbranche zu optimieren. Davor 7 Jahre A&R / PM für das Management “Die Fantastischen Vier“ / Bär Music Factory Stuttgart. Betreuung von Das Modul, God´s Groove, The Free, Jule Neigel und weiteren erfolgreichen und gescheiterten Bands. Befand sich in der Höhle des Bären und dachte immer es geht so weiter und weiter und weiter.

Resident DJ im AT Musik Podium Stuttgart, der Jazz Club von SWR3 und Konsorten. Musik – und Programmgestalter inklusive Bandbetreuung u.a. für Peter Herbolzheimer und sonstigen Big und Bands. Weitere 7 Jahre tätig als Resident DJ in und um Stuttgart herum, trifft DJ Mike S. (Chris Maico Schmidt) und später auch DJ Bär (Andreas Läsker). Beide bringen aktuellen Dance Sound in den Club und nutzen das AT als Karriere Sprungbrett :). Außerdem lernen Sie, was es bedeutet nach 24 Uhr auch richtige Musik aufzulegen :). Spielt als Drummer in einer Band namens Lizerunt. Während dieser Zeit absolviert er bei der Evangelisch-Methodistischen Freikirche ein Praktikum zum Pastor. Wird als Sohn eines Kaufmanns und Big Band Drummers geboren. Count Basie, Glenn Miller sind die Paten:) Hat 4 Geschwister, davon 3 Mädels und dachte schon mit jungen Jahren: Schlimmer kommt nimmer.

BIOGRAPHY (german above)

1ofthe2 the Prophet Radio Man (today he says: it comes even worse) currently lives again Dr’Hoim, and works after 40 years diaspora on the realization of his destiny. Traded a small private fund with futures on the CME/ Chicago and the EUREX / Frankfurt as an independent trader until 2016. Was in the cave of evil as a small parasite and always thought worse comes to worse. In 2012 sabbatical years abroad begin and he learns Shaolin Qi Gong as a student of Grandmaster Shi Yan Liang Abbot of Europe and is now allowed to teach himself with the degree and seal of the abbot and teaches on request.

Due to a serious accident as well as the subprime financial crisis in 2008, the previous life is questioned and radically re-sorted. He was previously an insurance specialist / insurance broker, mainly in the field of health – and life insurance. Found himself in the lion’s den as a good bacterium and always thought worse comes to worse.

Founded the first German DJ MP3 label deejay24.com in 1999 with other DJs and music creators. The goal was to optimize the value chain within the music industry via a large DJ community (1000). Before that 7 years A&R / PM for the management „Die Fantastischen Vier“ / Bär Music Factory Stuttgart. Supervised Das Modul, God’s Groove, The Free, Jule Neigel and other successful and failed bands. Was in the cave of the bear and always thought it goes on and on and on.

Resident DJ at AT Musik Podium Stuttgart, the jazz club of SWR3 and consorts. Music and program designer including band support for Peter Herbolzheimer and other big bands. Another 7 years working as resident DJ in and around Stuttgart, meets DJ Mike S. (Chris Maico Schmidt) and later also DJ Bär (Andreas Läsker). Both bring current dance sound to the club and use the AT as a career springboard :). Also learn what it means to put on real music after 24 o’clock :). Plays as a drummer in a band called Lizerunt. During this time, completes an internship with the Evangelical Methodist Free Church to become a pastor. Is born the son of a merchant and big band drummer. Count Basie, Glenn Miller are the godfathers 🙂 Has 4 siblings, 3 of them girls and thought at a young age: Worse comes to worse.

Seine Show:

GOD’s HOUSE

mit 1ofthe2

Jeden 2. Freitag im Monat 20:00 – 22:00 Uhr

Style: All Style Music

Inhalt: Regenbogen der Emotionen

Teilen:

 

zur Show …
GODs HOUSE

Chris Maico Schmidt

Chris Maico Schmidt

CHRIS MAICO SCHMIDT

DJ / Producer / Radio Host / Label Owner

Shows auf Evosonic:
EVOPOOL UDATE | MIKE LIKE – AUSLAUFEN | MIKE LIKE – AUS DER REIHE TANZEN | TALKING HEADS | SPECIALS

Style:
All Styles | und was sonst so anfällt…

mehr von Chris Maico Schmidt:

 

back to Artists

Chris Maico Schmidt

Biografie (english below)

DJ seit 1983, Produzent seit 1990, Label Inhaber, Mann hinter Evosonic Radio, German Dance Award Winner 2000! Releases auf Harthouse (Frankfurt, Mannheim, Berlin), BluFin Records, Evosonic Records, City of Drums Records, Holy Chaos Records, Global Ambition, Music Man Belgien, OverDrive, Le Petit Prince, u.v.w.

Nr. 1 und Nr. 2 in den UK Underground Dance Charts, Top Ten in den iTunes- und Beatport Charts. Label Inhaber von Suspect Records 1993-1995, seit 2016 von Evosonic Records. Mann hinter Evosonic Radio, 1997 bis 1999 der weltweit einzige Radiosender, der 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 352 Tage im Jahr Elektronische Musik spielte. Seit 2015 sendet Evosonic über das Internet. Als Dozent an der VibrA School of DJing unterrichtet er von 2004 bis 2018 Musik Produktion mit Ableton und DJing. Er war Resident DJ im OZ-Stuttgart, Cave Club-Salzburg. Mitinhaber vom Delirium Record Shop, Stuttgart.

Er spielte in Ungarn, Großbritannien, Schweiz, Frankreich, Österreich, Südafrika, Dänemark, Russland, Tschechien, Kroatien, USA, Spanien, Italien. Er spielte Live und als DJ auf folgende Festivals (Auswahl): Loveparade 1993/1997/1998/1999, Omni 3, Unity Rave 2, Transmission Rave, Union Rave, Heart of Gold, Eskalation II, Hardtrance Experience, Space Woodstock.

Er spielte mehr als einmal in legendären Clubs wie (Auswahl): Lacota-Bristol, Flughafen-Würzburg, Alabamahalle-München, Aufschwung Ost-Kassel, Brennerei-Dresden, Dorian Gray/Musikhalle/Omen alles Frankfurt. Alcatraz-Lugano, FHaus-Bremen, Flash-St. Wendel, Grube-Winterberg, Königsburg-Krefeld, Tribehouse-Neuss, Nachtwerk/Charterhalle/Alabama Halle/Ultraschall alles München. Oxa/Grodoonia alles Zürich. Odonien-Köln, The Phönix-Manchester, Exit/Tresor alles Berlin. Nova-Linz, Opera-Leipzig, Alte Gießerei-Heilbronn, Die Box-Chiclana, Porte Dauphine-Paris.

BIOGRAPHY (german above)

DJ since 1983, producer since 1990, label owner, man behind Evosonic Radio, German Dance Award Winner 2000! Releases on Harthouse (Frankfurt, Mannheim, Berlin), BluFin Records, Evosonic Records, City of Drums Records, Holy Chaos Records, Global Ambition, Music Man Belgium, OverDrive, Le Petit Prince, and many more.

No. 1 and No. 2 in the UK Underground Dance Charts, Top Ten in the iTunes and Beatport Charts. Label owner of Suspect Records 1993-1995, Evosonic Records since 2016. Man behind Evosonic Radio, 1997 to 1999 the world’s only radio station that played Electronic Music 24 hours, 7 days a week, 352 days a year. Since 2015, Evosonic has been broadcasting over the internet.

As an instructor at VibrA School of DJing, he taught music production with Ableton and DJing from 2004 to 2018. He was resident DJ at OZ-Stuttgart, Cave Club-Salzburg. Co-owner of Delirium Record Shop, Stuttgart.

He played in Hungary, UK, Switzerland, France, Austria, South Africa, Denmark, Russia, Czech Republic, Croatia, USA, Spain, Italy.

He played live and as a DJ at the following festivals (selection): Loveparade 1993/1997/1998/1999, Omni 3, Unity Rave 2, Transmission Rave, Union Rave, Heart of Gold, Eskalation II, Hardtrance Experience, Space Woodstock.

He played more than once in legendary clubs like (selection): Lacota-Bristol, Airport-Würzburg, Alabamahalle-Munich, Aufschwung Ost-Kassel, Brennerei-Dresden, Dorian Gray/Musikhalle/Omen alles Frankfurt. Alcatraz-Lugano, FHaus-Bremen, Flash-St. Wendel, Grube-Winterberg, Königsburg-Krefeld, Tribehouse-Neuss, Nachtwerk/Charterhalle/Alabama Halle/Ultraschall all Munich. Oxa/Grodoonia all Zurich. Odonien-Cologne, The Phönix-Manchester, Exit/Tresor all Berlin. Nova-Linz, Opera-Leipzig, Alte Gießerei-Heilbronn, Die Box-Chiclana, Porte Dauphine-Paris.

Seine Shows:

EVOPOOL UPDATE

Mit Chris Maico Schmidt (Mi.-Fr.), Julia Löwenherz & Noah Levin (Sa.)

Mittwochs-Freitags, 14:00 – 18:00 Uhr, Samstags bis 20:00 Uhr.

Style: Mixed Music

Inhalt: Infotainment Show mit hohem Musik Anteil.

Teilen:

zur Show …
EVOPOOL-UPDATE

MIKELIKE AUSLAUFEN

mit CHRIS MAICO SCHMIDT

Unregelmässig.

Style: Late Night Techno

Inhalt: DJ Mix

Teilen:  

zur Show …
MIKELIKE AUSLAUFEN mit CHRIS MAICO SCHMIDT


MIKELIKE AUS DER REIHE TANZEN

mit CHRIS MAICO SCHMIDT

Unregelmässig

Style: Late Night Techno

Inhalt: DJ Mix

Teilen:  

zur Show …
MIKELIKE AUS DER REIHE TANZEN mit CHRIS MAICO SCHMIDT


TALKING HEADS

mit SAM OLIVER & CHRIS MAICO SCHMIDT

Jeden Samstag, 12:00 – 14:00 Uhr

Style: jede Woche ein neues Thema aus dem Bereich Musik

Inhalt: Frühschoppen mit ohne Beats – Talk is King!

Teilen:  

zur Show …
TALKING HEADS - Frühschoppen mit ohne Beats